Psychoakustik

Musik+Medizin

Musik+Sprache

Musik+Tradition

Brain/Mind

Sitemap

Schallwaffen
Frequenzen
Sonochemistry
Neurofeeback
MusikMedizin
Musiktherapie
Subliminals
MusikMedizin
Liquid Sounds
Noten & Zahlen
[Besucherzähler]
 

Mehr Kreativität und Innovation -
Playlist - Übungen und Hörstücke

2 Stunden ausgesuchte Übungen zur Stimulation der Kreativität und Innovation: LISTEN: Exclusiv im Wohlfühl-Radio

Nicht zu fassen, diese Kreativität!
3.06 Min

Kreativität wird allgemein als Fähigkeit bezeichnet, Dinge und Prozesse in ungewöhnliche und überraschende Beziehungen zueinander zu setzen, bekannte Fakten neu zu arrangieren und sinnvoll einzusetzen. Und wie funktioniert das Wechselspiel zwischen den Einsern des Geistes und dem Rest, zwischen genialem Einfall und (schweißtreibender) Verwirklichung? Gibt es einen Blitzableiter für Musenküsse?

Entspannte Aufmerkamkeit
4.13 Min

Es empfielt sich, sagen die Forscher, auf die Ränder der Aufmerksamkeit zu achten. Die besten Einfälle erblühen nämlich in den Grauzonen einer toleranten Wachheit, ihr Nährboden ist der geistige Unschärfebereich, eine Mischung aus Nonsens, chaotischem Spiel und entspannter Aufmerksamkeit: Dem Reich der Alpha- und Thetawellen. Ziehen Sie dazu Ihr Aufmerksam langsam von der Aussenwelt ab ... und richten Sie sie nach innen. Zweck der Übung ist es, die hektischen Betawellen ausklingen zu lassen.

Entspannte Aufmerksamkeit
3.30 Min

Schließen wir die Augen (und bewegen sie langsam nach oben), stimulieren wir die Produktion von Alphawellen. Einfach wahrnehmen, was ist, die Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Das bringt uns in einen Zustand, in dem wir offen und empfänglich sind für neue Einfälle und Ideen, Gedanken und überraschende Einsichten. Kanal sein, durchlässig sein - hier sind wir gleichermaßen entspannt und konzentriert, wir können, aber müssen nicht. All das schafft Raum für … Im Spiegel der Stille ist vieles klarer zu sehen und für manche Fragen ergeben sich neue Perspektiven.

Kreativität
8.09 Min

Geführte Vorstellungsreise zur Harmonisierung der beiden Gehirnhälften. Es geht um die Region für Zeitempfinden und Kreativität, die im vorderen Bereich des Gehirns angesiedelt ist. Nehmen Sie mit dem Bereich für Kreativität Kontakt auf und schenken Sie ihm einen liebevollen inneren Blick. Solche kleinen Stimuli haben einen erhebliche Einfluß auf unsere Wahrnehmung und intelktuelle Schärfe, bereits ein winziger Blick oder eine Kopfdrehung in die eine oder andere Richtung genügen, um die gegenüberliegende Hemisphäre anzuregen. So läßt sich die sprachliche Ausdrucksweise oder das räumliche Vorstellungsvermögen aktivieren.

Gute Frage
3.47 Min

Nach dieser Übung ist es Zeit für eine kleine Inspiration, verschiedene Sätze und Fragen beziehen sich auf die verschiedenen Übungen und fassen das Gehörte zusammen. Zu tun haben Sie dabei - nichts! Erlauben Sie Ihren Ohren, ganz einfach Ohr zu sein.

Musenküsse
4.43 Min

Musenküsse, die uns unverhofft ereilen,  blitzartige Einfälle und plötzliche Ideen, die verborgene Seite der Kreativität - wird manchmal wie ein Rausch beschrieben: "Ein Vorgang, der mit ungewöhnlicher Kraft und Geschwindigkeit Wurzeln schlägt, durchs Erdreich nach oben schießt, Zweige und Blätter entwickelt und schließlich Blüten sprießen läßt", so beschreibt Tschaikowski seine kreative Schaffensphase. "Ich vergesse dann alles um mich herum und verhalte mich wie ein Verrückter; alles in mir beginnt zu pulsieren und zu beben; kaum habe ich den ersten Entwurf zu Papier gebracht, folgt ein Gedanke dem anderen."

Das Sprudelnd-Pulsierende der Kreativität hat ein Gegenüber: Jene Augenblicke, in denen wir an nichts Bestimmtes denken, die Domänen des Unbewußten. Die Membran zwischen Tag und Traum wird durchlässig - und viele Menschen haben ihre besten Ideen genau in diesem Dämmerzustand. Hörstück über die Domäne des Unbewußten - Johannes Brahms, Keith Richard und andere Kreative über Ideen, Eingebungen und kreative Momente.

Die Lust am Erfinden 
4.07 Min

Ideen liegen in der Luft. Um sie einzufangen brauchen Sie ein feines Netz aus Fakten, Informationen, Konzepten, Gefühlen und neuen Eindrücken. Kreativitätsforscher haben die Phasen untersucht, nach denen schöpferische Prozesse ablaufen.

Am Anfang steht die Neugier des Forschers. Er sammelt alle Ideen und Informationen, die er bekommen kann.Er sucht, sammelt, stöbert, schnüffelt, nimmt die Spur auf, kreist sie ein. Dann kommt der Künstler. Er sichtet das Material,  spielt und formt es zu neuen Ideen. Er baut ein Luftschloss über das andere und könnte ewig so weitermachen … Deshalb ist die nächste Instanz der Kritiker. Er überprüft sorgfältig alle Fakten und Vorschläge auf das Für und Wider, auf Schwachstellen und Widersprüche - dann trifft er eine Entscheidung - deren Durchführung er dem Eroberer übergibt. Er hat das Durchsetzungsvermögen, damit aus dem Plan eine Tat wird.

Diese vier Rollen können vier Personen einnehmen, wenn Sie Kreativität als Mannschaftsspiel verstehen. Oder Sie spielen alle Rollen selbst, um jede einzelne Figur besser kennenzulernen. Spielerisch und effektiv zugleich, locker und  konzentriert, der Forscher wird zum Künstler, der Künstler wandelt sich zum Kritiker, und schließlich zum Eroberer: und Sie sind alle vier zugleich.

Alphawellen stimulieren
3.56 Min

Alphawellen-Übung, inspiriert von der Neurofeedback-Forscherin Anna Wise: Wenn wir unsere Augen schließen und entspannter werden, dann verlangsamen sich unsere Gehirnwellen, und wir produzieren Alpha-Wellen, die im Bereich zwischen 8 bis 13 Hz liegen. Wenn wir gesund sind und keinen Streß haben, produzieren wir eine Menge davon - fehlen sie, kann das ein erstes Signal für ein Ungleichgewicht sein. Alphawellen sind so etwas wie unsere geistige Mitte, sie produzieren ein ruhiges und wohliges Gefühl, einen weitgehend neutralen Zustand, in dem wir ruhig und aufmerksam zugleich sind.

Bilder fühlen
4.47 Min

Bleiben Sie in diesem Zustand, Ihre Augen sind geschlossen und Sie werden - Bilder fühlen! Stellen Sie sich vor, wie Sie auf Ihrer inneren Leinwand Bilder laufen lassen. Wechselseitige Stimulation der beiden Hemisphären, gelenkte Aufmerksamkeit und Training des Vorstellungsvermögens.

Musenküsse II
4.11 Min

Musenküsse, die uns unverhofft ereilen,  blitzartige Einfälle und plötzliche Ideen, die verborgene Seite der Kreativität - wird manchmal wie ein Rausch beschrieben: "Ein Vorgang, der mit ungewöhnlicher Kraft und Geschwindigkeit Wurzeln schlägt, durchs Erdreich nach oben schießt, Zweige und Blätter entwickelt und schließlich Blüten sprießen läßt", so beschreibt Tschaikowski seine kreative Schaffensphase. "Ich vergesse dann alles um mich herum und verhalte mich wie ein Verrückter; alles in mir beginnt zu pulsieren und zu beben; kaum habe ich den ersten Entwurf zu Papier gebracht,folgt ein Gedanke dem anderen." Kreative über ihre Schaffensmomente, ein Hörstück über Geistesblitze und das richtige Timing.

Stellen Sie sich vor
3.14 Min

Geht direkt in diesen Track vor, der assoziative Ausklang der vorherigen Übung, Stellen Sie sich vor ...

Körper-Kamera
9.42 Min

Und weiter mit einer Übung zur Steigerung der Sensibilität, eine phantastische Fahrt mit der Kamera durch unseren Körper. Entdecken Sie, wie Sie die Wahrnehmung Ihres Körper verändern können, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit wie eine Kamera auf ein bestimmtes Detail, eine Bewegung, eine Verspannung oder Gefühle von Wohlbefinden lenken können.

Traumzeit
7.23 Min

Entsprechend sensibilisiert, könen Sie eine weitere Reise wagen, diesmal über die Grenzen von Raum und Zeit hinweg (und wieder zurück). Das Abenteuer beginnt an einem ganz normalen Tag im Plattenladen und führt … reisen Sie selbst!

Ideengenerator
4.00 Min

Generieren Sie Ideen. Stellen Sie sich Fragen, auf die Sie keine Antworten wissen und finden Sie neue Fragen zu den Antworten, die Sie kennen. Hier dreht sich alles um neue Perspektiven, überraschende Einsichten und die Kunst, die Welt auf den Kopf zu stellen; legen Sie getrost Papier und Bleistift zur Hand!

Der Tag am Strand
3.21 Min

Der Tag am Strand, besser gesagt: Drei Tage im Strandkorb. Eine wunderschöne Reise ans Meer und wieder zurück, surfen Sie auf den Wellen Ihrer Aufmerksamkeit.

Relaxübung
7.36 Min

Strecken Sie sich noch ein wenig weiter aus und entspannen Sie systematisch jeden Muskel - vom Kopf bis zu den Füßen. Ein Klassiker der Tiefenentspanung und je häufiger Sie diese Übung machen, desto schneller kommen Sie aus dem Stress zurück in die eigene Mitte.

Mental-Quickies 3, Glück
5.36 Min

Entsprechend entspannt und aufnahmebereit für die Frage "Was macht mich eigentlich glücklich"? Eine kleine Exkursion, Aphorismen und Fragen rund um das Thema Glück.

Erfinderische Menschen
3.46 Min

Erfinderische Menschen sind meistens um ihrer selbst willen und aus sich heraus kreativ, ihr kreativer Antrieb ist ein Überfluß an Freude und ein Gefühl der Befriedigung, das sie aus ihrer Herausforderung beziehen. Dieses Bedürfnis zu verspüren und seine Schwungkraft zu nutzen, scheint zu den Trümpfen zu gehören, die uns in Köpfe und Herzen gelegt wurden. Es ist nicht so, daß wir die Kreativität in den Alltag hineinbringen müßten - sie ist bereits da - zu jeder Stunde und an jedem Ort. Aber manchmal stellen wir uns etwas blind.

Es gibt keine Tätigkeit, für die sich die Kreativität nichts zu schade ist. Es gibt keine Stunde in Ihrem Leben,in der Sie vor guten Einfällen sicher sind! Vielleicht fallen Ihnen ja beim nächsten Einkaufszettel, dem nächsten Großputz oder beim Kochen ein paar kreative Varianten ein! Das gleiche gilt auch für den Arbeitsplatz, für Freunde und Bekanntenkreis. Ein wunderbares Spielfeld ist die Kreativität in unseren Beziehungen, im Umgang mit Kindern …

Der Garten Tiki
3.47 Min

Der Garten Tiki liegt in der Tradition der hawiianischen Schamanen. Ein imaginärer Garten, den wir uns ganz nach unseren Wünschen einrichten, Bäume, Sträucher, Ferienhaus und Springbrunnen nach Belieben, inclusive Helfer wie Finanzberater oder Professoren Ihrer ganz private Uni inclusive. Richten Sie Ihren Garten Tiki ganz nach Belieben ein.

Stimmen Mix
4.37 Min

Ganz was anderes: Ein Hörstück.

Alphawellen
2.35 Min

Schließen Sie die Augen und stimulieren Sie nochmal die Produktion von Alphawellen. Einfach wahrnehmen, was ist, die Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Das bringt uns in einen Zustand, in dem wir offen und empfūnglich sind fŸr neue Einfūlle und Ideen, Gedanken und Ÿberraschende Einsichten.

Tief im Süden
1.26 Min

Eine kleine Phantasiereise in den Süden, niemand hat es eilig, Ruhe und Entspannung liegen in der Luft … kommen Sie auf andere Gedanken: In wenige als zwei Minuten!

Gehen, nicht bummeln!
4.06 Min

Die ruhigen Wellen der Aufmerksamkeit auf rhythmische Figuren lenken, manchmal bedarf es keiner großen Worte, es genügt ein winziger Anstoss.

Quintessenz
6.38 Min

Zu den vertrauten Hawaiiklängen die Quintessenz zuammengefaßt.

Tiefenentspannung
7.46 Min

Und zum Abschluss nochmal der Klassiker der Tiefenentspannung, in einer neuen Variante: Systematisch alle Muskeln vom Kopf bis zu den Füßen entspannen, loslassen und zur Ruhe kommen …

Aktuell
jeden Monat neu

Respiro
Der rechte Puls

Übersicht
Auf einen Blick









 
©2003 lutzland